Feldschlösschen Malz Klassik

Was für ein Malz – Das Feldschlösschen Malz Klassik gehört definitiv zu unseren Favoriten unter den Malzbieren.

Feldschlösschen ist wohl den meisten Malzbiertrinkern ein Begriff. Eins der ältesten und am meist prämierten Malzbiere – und das zu recht.

Durch den niedrigen Kohlensäuregehalt lässt sich das Malz gut trinken. Allerdings kommt sehr wenig Schaum auf. Die Farbe ist fast schwarz.

Ein leicht rauchig brotiger Charakter zieht sich durch den Geschmack als auch den Abgang. Eine winzige Karamellnote lässt sich ebenfalls erahnen.

Nicht zu malzig und nicht zu süß gelingt es dem Feldschlösschen unseren Gaumen zu erfreuen.

Fazit: Das Feldschlösschen Malz ist für uns eindeutig eins der besten Malzbiere. Mit etwas mehr Kohlensäuregehalt wäre es sogar Anwärter auf den Titel.

Gut

Feldschlösschen Klassik Malz – Nährwerttabelle

Nährwertangaben je 100 ml
Brennwert 174 kJ (41 kcal)
Fett 0,0 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,0 g
Kohlenhydrate 9,9 g
davon Zucker 8,9 g
Eiweiß 0,1 g
Salz <0,01 g

Feldschlösschen Klassik Malz – Infos, Details & Test

Name Feldschlösschen Malz Klassik
Brauerei Feldschlösschen Brauerei
Herkunft Hamminkeln (NRW)
Website https://feldschloesschen-brauerei.de
Verfügbarkeit Getränkemarkt z.B. Dursty, Trinkgut
Zutaten Wasser, Glucose-Fructosesirup, Gerstenmalz, Hopfenextrakt, Kohlensäure
Alkoholgehalt alkoholfrei
Farbe fast schwarz
Design altmodisch, simpel
Kohlensäure geringer Kohlensäuregehalt
Malzgehalt mittlerer Malzgehalt
Preis mittel ca. 1,88€/l
Geschmack Malzig, nicht zu süß, leicht rauchig, brotig, karamellig
Testnote Gut

Was hältst du von Feldschlösschen Malz Klassik? Hinterlass uns einen Kommentar.

Anzeigen von 2 Kommentaren
  • Patrick Naß
    Antworten

    Heimatnah.
    Schmeckt mir mit am besten.

    • Martin
      Antworten

      Ist auch unsere Heimat 🙂
      Aber uns schmeckt es auch super, das Feldschlösschen ist eins der besten und landet nicht umsonst weit oben im Test.

Einen Kommentar hinterlassen