Paderborner Malz im Test

Das günstige Paderborner Malz im Test.

Dem Paderborner Pils geht ein gewisser Ruf voraus, den das Malz glücklicherweise nicht komplett teilt.

Das Malz stellt sich in unserem Test als solides und klassisches Malz heraus.

Es ist tief bernsteinfarben und die cremefarbene Schaumkrone gut.

Es schmeckt süßlich und minimal malzig/karamellig. Auch im Abgang kommt ein malzig-süßer Geschmack durch. Der Kohlensäuregehalt ist mittelhoch. Kalt ist es durchaus erfrischend.

Wir sind positiv überrascht. Kein Highlight, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier.

Fazit: Könnte durchaus weniger Süße vertragen, sonst solide. Das Durchschnitts-Malz zum günstigen Preis.

Nährwerttabelle

Nährwertangaben je 100 ml
Brennwert 209 kJ (49 kcal)
Fett 0,0 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,0 g
Kohlenhydrate 11,7 g
davon Zucker 10,0 g
Eiweiß 0,5 g
Salz 0,00 g

Paderborner Malz – Infos & Details

Name Paderborner Malz
Brauerei Paderborner Brauerei
Herkunft Paderborn (NRW)
Website www.paderborner-brauerei.de
Verfügbarkeit In zahlreichen Geschäften erhältlich – insbesondere in NRW
Gebinde 0,5-l-Flasche im 20er-Kasten
Zutaten Brauwasser, Gerstenmalz, Zucker, Kohlensäure, Farbstoff E 150c, Hopfenextrakt
Alkoholgehalt 0,0 %
Allergene Glutenhaltiges Getreide (Gerstenmalz)
Farbe tief schwarz
Design typisch Paderborner
Kohlensäure mittel
Malzgehalt mittlerer Malzgehalt
Preis günstig ca. ~0,75€/l
Geschmack Malzig, sehr süß, etwas karamellig
Testnote befriedigend

Was hältst du vom Paderborner Malz? Hinterlass uns einen Kommentar.

Einen Kommentar hinterlassen