Karamalz – der Allrounder im Test

Karamalz – eins der meistverkauften Malzbiere Deutschlands – im Test

Von Karamalz haben wohl die meisten schon gehört. 2015 Deutschlands meistverkaufter Malztrunk. Und fast überall erhältlich.

Das Karamalz ist dunkel bernsteinfarben. Es riecht sehr karamellig und ein wenig nussig. Kein Wunder den Namen hat das Karamalz auch wegen seines Karamellgehaltes.

Der Geschmack ist weniger karamellig als man vom Geruch her erwartet. Leicht malzig, leicht süß. Beides aber nicht zu sehr. Der Kohlensäuregehalt ist okay. Insgesamt wirkt uns das Karamalz etwas zu „dünn“. Eine Geschmacksexplosion ergibt sich nicht.

Trotzdem ist es ein solides Malz. Wer auf die Karamellnote steht kommt hier auf den Geschmack.

Fazit: Das Karamalz ist ein absolut durchschnittliches Malz mit wenig Stärken oder Schwächen.

Karamalz – Nährwerttabelle

Nährwertangaben je 100 ml
Brennwert 184 kJ (44 kcal)
Fett 0,0 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,0 g
Kohlenhydrate 10,5 g
davon Zucker 8,0 g
Eiweiß 0,4 g
Salz <0,01 g

Karamalz – Infos & Details

Name Karamalz
Brauerei Privatbrauerei Eichbaum
Herkunft Mannheim (Baden-Würtemberg)
Website www.karamalz.de
Verfügbarkeit nationale Getränke und Supermärkte z.B. Kaufland
Zutaten Wasser, Gerstenmalz, Glucose-Fructose-Sirup, Kohlensäure, Farbstoff E150c, Hopfenextrakt
Allergene Gluten
Alkoholgehalt 0,2 %
Design einfach aber modern
Farbe fast bernsteinfarben
Kohlensäure mittel
Malzgehalt mittel
Preis mittel ca. 1,48 €/l
Geschmack leicht süß, etwas karamellig, mittel malzig
Testnote befriedigend

Was hältst du von Karamalz? Hinterlass uns einen Kommentar.

Einen Kommentar hinterlassen